Kontrollierte Wohnraumlüftung dezentral


Was ist eine dezentrale Kontrollierte Wohnraumlüftung? 
Im Grundprinzip, steckt das selbe Verfahren, wie bei einer zentralen Lüftungsanlage dahinter. Es werden ein oder mehr Geräte installiert, um einen Luftwechsel im Haus zu erzeugen. Nun fällt der größte Unterschied auf, da es keine zentrale Lüftungsanlage gibt, werden im jeden Raum, einzelne Lüftungsgeräte, in die Außenwand installiert. Diese erzeugen dann Zu- und Abluft, damit auch hier ein Luftaustausch stattfinden kann.
Bei dezentralen Lüftungsgeräten, unterscheidet man zwischen 2 Gerätetypen:
 
 1. Keramikwärmetauscher, mit Richtungswechsel im Luftstrom, mal Zuluft, mal Abluft
 2. Kreuz-Gegenstrom-Wärmetauscher, mit gleichzeitigem Luftstrom, Zuluft und Abluft
 
Variante 1, stellt eher weniger eine Alternative, zu einer zentralen Anlage dar, sondern ist eine günstige Notlösung. Auch ist hygienisch fragwürdig, warum die frische Zuluft, durch den selben Filter fließen muss, wie die belastete Abluft. Auch ist die Geräuschentwicklung, recht hoch und gut wahrzunehmen, da sich der Motor, direkt hinter ein Abdeckung, im Raum befindet.
 
Variante 2, ist hingegen eine echte Alternative, da hierbei nicht nur Zuluft und Abluft, zur selben Zeit erzeugt werden, auch der Kreuz-Gegenstrom-Wärmetauscher, ist die kleinere Ausführung, aus einer zentralen Lüftungsanlage. Dank zwei im Gerät eingesetzten Filtern, je einer in der Zuluft und in der Abluft, ist ein hygenischer Betrieb möglich. Auch der Luftstrom, ist von einander getrennt und können sich nicht vermischen. Auf Grund der Bauweise und die Platzierung der Motoren, ist auch die Geräuschentwicklung, gering und im normalen Alltag, nicht wahrnehmbar.
 
 
Als Berater und Planer von Lüftungssystemen, kann ich im Bereich der dezentralen Lüftungsanlagen, nur die Variante 2 empfehlen. Die zahlreichen Vorteile, sprechen für diesen Typ von Geräten.
 

  • Raum unabhängig, 1 Gerät mit Zuluft und Abluft in einem
  • Verbrauchte Luft, wird direkt mit frischer Luft ausgetauscht
  • Hygiene, durch 2 Filter, je einer in Zuluft und Abluft
  • Für Pollen- und Stauballergieker, auch Feinfilter möglich
  • geringer Wärmeverlust, durch Kreuz-Gegenstrom Wärmetauscher
  • bis zu 90% Wärmerückgewinnung
  • 1 Gerät, belüftet Räume bis 35 m²
  • Bypass, für Sommernachtkühlung

 
Im folgenden, möchte ich Ihnen eine kurze Übersicht, der Lüftungsgeräte, vorstellen, die eine echte Alternative sind:

Lüftungsgerät

Wärmetauscher

WRG

max.Luftmenge

Lautstärke

Verbrauch

Zehnder ComfoAir 70

Kreuz-Gegenstrom Enthalpie

90% Wärme
84% Feuchtigkeit

60 m³/h

11 - 36 dB (A)

4 - 17 W

Wolf CWL-D 70

Kreuz-Gegenstrom

87% Wärme

70 m³/h

NL - 40 dB (A)

3 - 14 W

Zehnder ComfoSpot 50

Kreuz-Gegenstrom Enthalpie

82% Wärme
70% Feuchtigkeit

55 m³/h

5 - 29 dB (A)

5 - 15 W

Viessmann Vitovent 200

Kreuz-Gegenstrom

90% Wärme

55 m³/h

8 - 29 dB (A)

4 - 23 W



Die genannten Geräte, sind eine überschaubare Alternativlösung, für Sanierungen von Wohnungen oder Häusern. Im Neubausektor, empfehle ich immer eine zentrale Lüftungsanlage, da diese deutliche Vorteile bietet.
 
 
Sollte nun Ihr Interesse geweckt worden sein, nehmen Sie gerne Kontakt auf.


E-Mail
Anruf
Karte
Instagram